ContentPage

Bestelllisten

Wenn mehrere Benutzer im Konto Ihrer Organisation registriert sind, möchten Sie möglicherweise einschränken, welche Produktkategorien oder Marken die einzelnen Benutzer bestellen dürfen. Dies ist auf der Seite mit den Bestelllisten möglich, auf der Sie benutzerdefinierte Produktlisten für jeden Benutzer oder jede Gruppe von Benutzern erstellen können.

Beispielsweise sollen Benutzer, die in der Sicherheitsabteilung arbeiten, möglicherweise nur Sicherheitsprodukte bestellen dürfen, während Mitarbeiter, die in der Abteilung für Maschinenbau arbeiten, nur die von Ihnen gewünschten Marken bestellen dürfen.

Auf der Seite mit den Bestelllisten können Sie mehrere Listen erstellen und ihnen Benutzer zuweisen, die Listen für die gemeinsame oder private Nutzung freischalten, Produkte über CSV-Dateien hinzufügen und sie zur Offline-Verwendung herunterladen. Sowohl die Anzahl der Artikel als auch die Anzahl der Benutzer kann je nach Liste variieren.

Und so funktioniert es:

  1. Melden Sie sich im Webshop an und klicken Sie oben in der Menüleiste auf die Schaltfläche „Mein Konto“, um zur Seite mit den Bestelllisten zu gelangen. Diese können Sie auch über das Schnellmenü auf der Startseite aufrufen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestellliste erstellen“, um eine neue Liste hinzufügen, und wählen Sie aus, ob es sich um eine private Liste handeln oder ob sie allen Benutzern zugewiesen werden soll.

  3. Nachdem die Liste erstellt wurde, können Sie einzelne Benutzer aus den im Konto Ihrer Organisation registrierten Benutzern sowie einzelne Produkte entsprechend der Artikelnummern hinzufügen.

  4. Die gespeicherten Listen können über die Schaltfläche „Herunterladen“ als CSV-Datei heruntergeladen werden.

Auf der Seite mit den Bestelllisten können Sie benutzerdefinierte Listen mit Produkten erstellen, die Benutzer in Ihrer Organisation entsprechend ihrer jeweiligen Abteilung oder Rolle oder den von Ihnen gewünschten Marken bestellen können.

Sie haben noch Fragen? Dann melden Sie sich gern bei uns.

Sehr geehrter Besucher,

Wie geht ERIKS mit den Entwicklungen bezüglich COVID-19 um?
Das neue Coronavirus breitet sich weiter aus. ERIKS hat alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um seine Mitarbeiter*innen zu schützen. Die Lieferung der in unserem Webshop bestellten Produkte funktioniert wie gewohnt.

Welche Maßnahmen hat ERIKS getroffen?

  • ERIKS Mitarbeiter*innen halten die geltenden Hygienestandards ein, sowie einen Abstand von 1.5 m;
  • Das Personal arbeitet von Zuhause, mit Ausnahme der Logistik-Abteilung;
  • Das Abholen von Lieferungen bei ERIKS Standorten ist nicht mehr möglich.

Auswirkungen auf Lieferungen
Bis jetzt hat die Ausbreitung von COVID-19 noch keine Auswirkungen auf die Lieferungen von ERIKS gehabt. Bestellungen werden auf die gleiche Art und Weise bearbeitet und ausgeliefert*. Mit Lieferanten, die Produktionsstätten in den durch COVID-19 betroffenen Gegenden haben, halten wir intensiven Kontakt. Falls nötig, suchen wir nach Alternativen um die Lieferung bestmöglich zu gewährleisten.

Generell ist unserer Vorrat ausreichend. Da sich die Situation in den betroffenen Gebieten schnell ändern kann, bleibt der Status bezüglich der Lieferungen nur eine Momentaufnahme.

** Ausnahmen sind: Mundschutz, Overalls, Desinfektionsgels und ähnliche Hygieneprodukte. Wegen weltweitem Mangel dieser Produkte sind diese momentan nicht lieferbar.

ERIKS Webshop-team